Trinkwasserlogo

Trinkwasser

vom Wasserbeschaffungsverband Eiderstedt

Trinkwasserlogo2

Historie (2)


Wasser marsch vor mehr als 50 Jahren!

Es kostete zahlreiche Sitzungen, um die Mitglieder zu überzeugen, sich langfristig von den Eiderstedter Trinkkuhlen und Eigenbrunnen zu verabschieden. Die Errichtung von Wasserleitungen auf ganz Eiderstedt dauerte ca. zehn Jahre. Die Gemeinde Koldenbüttel „zierte“ sich z.B. noch bis zum Jahr 1964 an die zentrale Trinkwasserversorgung des Verbandes angeschlossen zu werden. Auch die Versorgung der Stadt Tönning konnte erst 1971 - nach der Schließung des stadteigenen Wasserwerkes Platenhörn - vollständig übernnom-men werden. Unser jüngstes Mitglied ist seit 1972 die Gemeinde Südermarsch. Heute versorgen wir 24 Mitgliedsgemeinden und -städte.

Richtfest Wasserwerk Rantrum


Wasserwerk Rantrum

Mit drei Brunnen und zwei Trinkwasserbehältern ging das Wasserwerk Rantrum am 27.06.1958 in Betrieb. Zwei Jahre später konnte bereits das Zwischenpumpwerk in Garding mit seinen beiden Reinwasserbehältern an das Versorgungsnetz angebunden werden.  Mit dem Ausbau des Rohrnetzes und der steigenden Zahl von Anschlussnehmern, stiegen auch die Fördermengen des Wasserwerkes.


Navigationspfeilweiteres zur Historie